środa, 10 luty 2016 10:39

Über uns

Ursulinen in München Ursulinen in München

Wurzeln, Spiritualität, Apostolat

Die Gemeinschaft der Ursulinen vom Herzen Jesu im Todeskampf, auch graue Ursulinen genannt, ist einer der zahlreichen Zweige der ursulinischen Ordensfamilie, die im Jahr 1535 von der hl. Angela Merici ins Leben gerufen wurde. Sie wurde 1920 von der hl. Ursula Ledóchowska gegründet...

Die besondere Mission der Gemeinschaft in der Kirche ist das Verkünden von Christus, der Liebe seines Herzens – durch die Erziehung von Kindern und Jugendlichen, den Dienst für die bedürftigsten und am meisten vernachlässigten Brüder und Schwestern sowie andere Tätigkeiten, die der Evangelisierung der Welt dienen...

Erziehung und Unterricht sowie Hilfe für Bedürftige sind wichtigste Wirkungsfeld in allen Ländern, in denen wir leben.

Die Schwestern möchten den Weg des evangelischen Radikalismus und der Nächstenliebe durch das Beispiel des persönlichen Lebens und der schwesterlichen Kommunion in der Gemeinschaft gehen, durch das Wirken in der Katechese, der Erziehung, dem Unterricht, durch karitative und missionarische Tätigkeit.

Gegenwärtig zählt die Gemeinschaft ca. 800 Schwestern in fast 100 Häusern, in 14 Ländern, auf 5 Kontinenten: in Polen, in Italien, in Frankreich, in Deutschland, in Finnland, in der Ukraine, in Weißrussland und Russland; in Kanada, Argentinien, Brasilien und Bolivien; in Tansania und auf den Phillippinen.

In Deutschland sind die "grauen" Ursulinen in München tätig. Die Schwestern arbeiten für IN VIA, den Katholischen Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit.

Einen kleinen Einblick in unsere Arbeitet bietet dieser Film sowie der Artikel unten.

 

 

 

 "Ursulinen bieten Heimvorteil"

 

 

Kontakt:

Schellingstraße 47
80799 München

Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie w przeglądarce obsługi JavaScript.

tel.: +49 89 288 063 82

Czytany 809 razy Ostatnio zmieniany środa, 17 luty 2016 14:05
Więcej w tej kategorii: « Die Gründerin der Gemeinschaft