Samstag, 31 Oktober 2020 16:41

Spiritualität

Die Spiritualität der Ursulinen vom Herzen Jesu im Todeskampf besteht in der Liebe zum Göttlichen Herzen, die Ausdruck findet durch:

  • eine völlige Hingabe an Jesus in Keuschheit, Armut und Gehorsam
  • nach dem Vorbild Mariens, der Dienerin des Herrn,
  • Gebet, Demut, Arbeit, Einfachheit, Abtötung, geistliche Heiterkeit, schwesterliche Liebe…

Seelen zu Jesus zu führen, ihnen die unendliche Güte des Herzens Jesu zu zeigen – das ist das Ideal, für das wir uns opfern sollen. (aus dem Testament der hl. Ursula)

Ich bete für euch, so viel ich nur kann, und bitte Gott, dass unser ursulinischer Zweig wirklich ein Apostel des Herzens Jesu wird. (hl. Ursula in einem Brief an die Schwestern)

Je mehr Arbeit wir haben, umso mehr spüren wir, dass alles von unserer Seelenarbeit abhängt – je mehr Seelenarbeit es gibt, umso mehr Segen gibt der Herr. Mutter Ursula in einem Brief an Włodzimierz Ledóchowski

Ad maiorem Dei gloriam (Zur größeren Ehre Gottes) – als Motto in den Konstitutionen der Gemeinschaft angeführt – zeigt die Beweggründe unseres Handelns und Lebens.

Read 131 times
More in this category: Das Heiligste Herz Jesu »